Blogitter

Melisse eine südeuropäische Pflanze mit vielfältigen Heilwirkungen.

append delete linda

Die Melisse ist eigentlich eine südeuropäische Pflanze. Da sie aber so vielfältige Heilwirkungen hat, wird sie schon lange in mitteleuropäischen Gärten angebaut. Im Mittelalter musste sie sogar per Verordnung in jedem Klostergarten angebaut werden, weil sie schon damals für sehr wertvoll und unentbehrlich gehalten wurde.
Sie riecht beim Zerreiben leicht zitronenartig, daher wird sie auch oft Zitronenmelisse genannt.
Wenn sie einmal in einem Garten heimisch geworden ist, wuchert sie Jahr für Jahr vor sich hin und bietet sich als Haustee und vielfältige Medizin an.
Das Haupteinsatzgebiet der Melisse ist die Beruhigung des Nervensystems, womit sie gegen nervöse Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Unruhe, Reizbarkeit und viele andere nervlich bedingte Beschwerden helfen kann.

Steckbrief

Haupt-Anwendungen:
Unruhe,
Nervosität,
Heilwirkung:
anregend,
antibakteriell,
aufmunternd,
beruhigend,
entspannend,
krampflösend,
kühlend,
pilzhemmend,
schmerzstillend,
schweisstreibend,
virushemmend,
Anwendungsbereiche:
Angstzustände,
Appetitlosigkeit,
Asthma,
Blähungen,
Blutergüsse,
Bronchitis,
Erkältung,
Fieber,
Geschwüre,
Gicht,
Grippe,
Herzbeschwerden (nervöse),
Husten,
Insektenstiche,
Ischias,
Kopfschmerzen,
Lippen-Herpes,
Magenkrämpfe,
Magenleiden,
Menstruations fördernd,
Menstruationsbeschwerden,
Migräne,
Milchstau,
Neuralgien,
Ohrenschmerzen,
Periodenkrämpfe,
Quetschungen,
Reizbarkeit,
Rheuma,
Schlafstörungen,
Sodbrennen,
Unruhezustände,
Unterleibskrankheiten,
Wechseljahrsbeschwerden,
Wunden,
Zahnschmerzen,

Wissenschaftlicher Name: Melissa officinalis
Pflanzenfamilie:Lippenblütler = Lamiaceae
Englischer Name:Balm
Volkstümliche Namen:Bienenfang, Bienenkraut, Bienensaug, Citronenmelisse, Darmgichtkraut, Englische Brennessel, Gartenmelisse, Hasenohr, Herzbrot, Herzkraut, Herztrost, Honigblum, Immenchrut, Ivenblatt, Limonikraut, Mutterkraut, Mutterwurz, Nervenkräutel, Pfaffenkraut, Riechnessel, Salatkräutle, Spanischer Salbei, Wanzenkraut, Zahnwehkraut, Zitronenkraut, Zitronella, Zitronen-Melisse

Verwendete Pflanzenteile:das ganze Kraut

Inhaltsstoffe:ätherisches Öl, Bitterstoff, Gerbstoff, Gerbsäure, Harz, Schleim, Glykosid, Saponin, Thymol
Sammelzeit:Juni / Juli

Die Melisse gehört zu den Kräutern, die in der Volksheilkunde fast gegen alle Arten von Beschwerden verwendet wird.
Die Schulmedizin spricht der Melisse hingegen nur eine förderliche Wirkung gegen Unruhe und Schlafstörungen zu.
Innerlich als Tee
Aufgrund ihres angenehmen Zitronenaromas und ihrer vielfältigen Wirkungen eignet sich die Melisse sehr gut zur Anwendung als Tee. Man kann sie sowohl als reinen Melissen-Tee trinken oder auch in Teemischungen, wo sie die Mischung geschmacklich aufwertet.
Abends hilft Melissentee, auf Wunsch mit Honig, beim Zur-Ruhe-kommen und Einschlafen.
Morgens oder bei Abgespanntheit wirkt Melissentee hingegen belebend und erfrischend und gibt Stärke.
Das ist kein Widerspruch, denn Entspannung und Kräftigung passen durchaus zusammen.
Bei Erkältung hilft die Melisse die Atmung zu verbessern und eventuelles Fieber besser auszuhalten. Sogar bei Asthma kann Melissentee die Atmung erleichtern.
Melisse hilft auch bei der Verdauung und wirkt entkrampfend auf Magen und Darm. Nach längerer Krankheit kann sie den Appetit steigern.
Sie kann auch Kopfschmerzen und Reizungen des Nervensystems lindern, was für ihren Einsatz gegen Neuralgien, Reizbarkeit und Unruhe spricht.
Auch bei Menstruationsbeschwerden kann die Melisse hilfreich sein. Sie entkrampft die Unterleibsorgane, sodass Schmerzen während der Periode schwinden.
In den Wechseljahren kann die Melisse gegen viele der typischen Beschwerden helfen. Vor allem wenn man nachts nicht einschlafen kann, oder auch tagsüber von Unruhe oder schlechter Laune geplagt wird, hilft ein Melissentee wieder zur eigenen Mitte zu finden. Auch gegen die typischen Hitzewallungen und das Herzklopfen kann man die Melisse einsetzen.

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/melisse.htm

Reply RSS

Reply

(Leave this as-is, it’s a trap!)

There is no need to “register”, just enter the same name + password of your choice every time.

Use markup to add links, quotes, bold, italic and more. You can also upload images or videos or files or archived web pages or multicontent or use any upload website.

Moderators: Blogitter Team

  1. Home
  2. » Medicine - Health

ABOUT :: BLOGITTER NEWS :: FEEDBACK :: MULTILINGUAL :: FORMAT TEXT :: RSS FEEDS :: REQUEST NEW CATEGORY :: REPORT ABUSE :: HELP :: TERMS OF USE :: CONTACT